Letztes Feedback

Meta





 

Endspurt

So wie mein Körper am Ende ist, ist auch die Reise bald zu Ende. Die letzten beiden Tage lasse ich entspannt ausklingen, unternehme nichts mehr, mache nur noch Koras um die Stupa, trinke Tee und versuche meinen Körper reisebereit zu machen. Woher der Durchfall kommt, weiß ich jetzt. Alle, die im guest house heißes Wasser getrunken haben, haben die ganze Zeit über latent Durchfall. Wir hatten uns alle schon gewundert,warum das house so bereitwillig kostenlos Heißwasser bereitstellt. Hätte mir eigentlich zu denken geben müssen, zumindest soweit, dass kostenloses Wasser bestimmt nicht aus verschweißten Flaschen kommen kann. Und Leitungswasser sollte mindestens 15 Minuten totgekocht werden. Ab jetzt gibts bei mir nur noch kaltes Wasser aus verschweißten Flaschen! Morgen abend um halb neun geht mein Flieger. Erst Abu Dhabi, dann Düsseldorf, dann Hamburg, dann Kleinwaabs. Vielleicht auch erst Gammelby und dann kleinwaabs. Je nach Zeit. Der Koffer ist schon gepackt und wegen Klangschalen und anderer Souvenirs deutlich schwerer als beim Hinflug, jedoch nicht über 30 kg. Denke ich jedenfalls. Mit einer ranzigen Personenwage lässt sich das schwer bestimmen. Die gefühlt tausend Bücher, die ich mithatte, nehme ich ungelesen wieder mit zurück. Gelesen habe ich nur eins, das ich hierlassen werde. Die anderen Bücher sind größtenteils buddhistisch udn waren arschteuer, weshalb ich sie nicht hierlassen will. Ich melde mich aus Deutschland wieder!

23.3.14 07:01, kommentieren

Werbung


depression

Depression als volkskrankheit wie bei uns kann hier nicht existieren. Es gibt einfach keine zeit dazu. man ist permanent damit beschäftigt, nicht von autos oder motorrädern angefahren, von bettlern vereinnahmt, von leprakranken mit abgestorbenen körperteilen attackiert oder von ladenbesitzern oder taxifahren angequatscht zu werden. Nicht mehr und nicht weniger. Selbst wenn ich vor der großen stupa niederwerfungen mache und ein ladenbesitzer das sieht, quatscht er mich sofort an. Am schlimmsten ist der leprakranke, dem ich jeden tag begegne: mit einem "Namasté, baby" hält er mir seinen armstumpf entgegen. Habe ich das gestern schon geschrieben? Weiß nicht mehr. Lepra ist eine schlimme krankheit. Aber immerhin haben die betroffenen keine schmerzen. Das ist das tückische an der krankheit. Jeden tag wenn ich aus dem haus gehe habe ich einen 10 rupien schein, umgerechnet ca 6 cent in der hand und der erste bettler, meist eine mutter mit unterernährtem kind, bekommt sie. Für sie ist das die welt. Milch für ihr kind. Heute war ich in thamel, shoppen. Für menschen mit meinem kleidungsstil ist hier das shoppingparadies. Dennoch hasse ich einkaufen. Reicht jetzt für die nächsten 2 jahre. Plötzlich fiel dann der luftdruck und die feuchtigkeit stig. Mir wurde irgendwie komisch, kreislauf oder so. Dann begann es zu schütten! Und wie! Binnen sekunden waren die straßen unter wasser, sodass man nicht mehr gehen konnte. Dann hagelte es. Wow, noch nie so große hagelkörner gesehen. Dann wieder regen. Ich hoffte einfachbauf ein taxi und schwupp war eines da. Glück gehabt. War zwar relativ teuer mit 500 rupies, aber eine andere möglichkeit hatte ich nicht. Das wusste der taxifahrer. Grrrr. Hier in boudha waren die straßen trocken, kein einziger tropfen war gefallen. Unfassbar. Great day. Bronchitis besser.

1 Kommentar 20.3.14 15:26, kommentieren